Sozioinformatik

Aufgabe der Sozioinformatik ist, das Design, die Implementierung und die Pflege und Weiterentwicklung von Informationssystemen zum Wohl des Einzelnen, von Gruppen und der Gesellschaft zu unterstützen – und zwar so, dass diejenigen, die diese Systeme entwickeln, bauen, pflegen und verkaufen, die Technologie auf das Wohl der Menschen zuschneiden und nicht umgekehrt. Außerdem sollten sie Nachhaltigkeit und die Umwelt im Auge behalten. Von Bedeutung sind beispielsweise Energieverbrauch sowie die Gewinnung und Wiederverwertung (seltener) Rohstoffe.

(Sozioinformatik, 2021, S. 8)

 

In der Sozioinformatik geht es um die Zusammenhänge und Gestaltung von Informations- und Kommunikationstechnologie und sozialen Veränderungen. Im beruflichen Umfeld ist dazu Wissen und Gewusst-wie erforderlich.

 

 

Die leitenden Fragen lauten:

Was macht die Technik mit den Menschen?
Was machen die Menschen mit der Technik?

Diese behandle ich mit Ihnen in Vorträgen und ein bis mehrtägigen Workshops und Seminaren.

 

Zielgruppe und Ziel

Mitarbeiter und Projektleiter aus verschiedensten Projekten und Linienfunktionen, zu deren Aufgaben Analyse, Design, Implementierung, Evaluation und Produktmanagement inklusive Marketing von Soft- und Hardware im Zeitalter des Internet 4.0 gehören. Sie brauchen ein fundiertes Wissen zu den Theorien, Konzepten und Methoden der Sozioinformatik und Kompetenzen in der Anwendung empirischer Methoden der Soziologie und Softwareentwicklung einschließlich der Netzwerkanalyse. Auch Bachelor- oder Masterstudierende unterschiedlichster Fachrichtungen profitieren von diesem Seminar. Je vielfältiger desto besser. Wir lernen durch und mit Vielfalt.

 

Inhalte & Lernziele

Sie machen sich anhand praktischer Fälle mit Theorien, Konzepten und Methoden der Sozioinformatik vertraut und setzen sich mit ethischen Standards auseinander. In den Workshops und Seminaren wenden Sie empirische Methoden der Soziologie und Softwareentwicklung einschließlich der Netzwerkanalyse an

  • Einstieg: Soziale Netze und Digitale Medien
  • Exploration und Evaluation: Was brauchen die Nutzer?
  • Internationalisierung & Globalisierung: Die Kunst der Balance zwischen technisch Machbarem und sozialen Konsequenzen
  • Lebenswelt und Arbeit: Ich lebe auch während ich arbeite
  • Digitale Geschicklichkeit und das Internet der Dinge: Mit Neuem umgehen
  • Synopsis: It's all about communication

Darin geht es auch um:
Identität, Management, Ethik, Netzwerkanalyse, Technik annehmen (Rogers und Davies), Veränderung gestalten (Lewin und Kotter).

 

Einstieg ... einige Literaturempfehlungen


Setting: Vorträge, Workshops, Seminare

Im Sommersemester 2017 und Wintersemester 2017/2018 habe ich an der Hochschule Furtwangen die Workshopreihe Sozioinformatik durchgeführt und darüber im Blog Sozioinformatik berichtet. 

In Vorträgen trete ich mit Ihnen zu ausgewählten Aspekten der Sozioinformatik in einen Dialog. Für die Gestaltung von Workshops und Seminaren für Ihr Unternehmen oder Ihre Hochschule nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf.